Heißluft oder Kältetherapie - Jan Martens Website

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heißluft oder Kältetherapie

Thermotherapie
 
 

Heißluft oder Kältetherapie

 
 


Die Heißluftbehandlung
wird meist für eine klassische Massage als Vor- oder Nachbehandlung genutzt. Sie wird z.B. eingesetzt bei Muskelverspannungen rheumatischer Beschwerden und zur zusätzlichen Durchblutung der Peripherie und Muskulatur.

Die Kältetherapie

senkt die Reflexe des Nervensystems generell herab, lindert auch die Schmerzempfindung unter der Haut, beispielsweise in den Gelenken und Muskeln. Kurzzeitig regen Kältereize die Muskelaktivität an, die Muskelspannung steigt. Lang andauernde Kältereize vermindern die Muskelaktivität, die Muskelspannung wird gesenkt und Verkrampfungen aufgelockert



 
 
 
 

Heißluft              ca.20 Min    10,00 €
Kältetherapie   ca.  5 Min     12,00 €

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü